Modern in der Tradition

„Wen Gott liebt, den lässt er fallen in dieses Land“, schrieb Ludwig Ganghofer. Sieben seiner Romane hat er in Berchtesgaden spielen lassen. Seit kurzem ist ihm ein Denkmal vor dem Intercontinental Resort Berchtesgaden gesetzt worden. Es wurde von dem Künstler Walter Angerer d.J. geschaffen und von Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer enthüllt.

Der ständig wechselnde Himmel schafft einen spannungsreichen Hintergrund für das Portrait von Ganghofer.

Mit der Enthüllung ist auch eine Ausstellung von Walter Angerer d.J. im Intercontinental Resort Berchtesgaden eröffnet worden. Der Verkehrsminister, ein enger Freund des Künstlers, sprach bei der Eröffnung, bei der auch Kompositionen des Künstlers am Flügel aufgeführt wurden.

„Berchtesgadener Land: Modern in der Tradition“ hat Walter Angerer die Ausstellung genannt. Zu sehen ist auch ein neuer Bilderzyklus, in dem er bekannte Motive aus dem Berchtesgadener Tal aufgreift und in seiner typischen, oft hintersinnigen Art, wiedergibt. Die sehenswerte Ausstellung ist noch bis Ende August im Interconti für jeden zu besichtigen.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: