50 Jahre Trägerverein der Bad Reichenhaller Philharmonie

Tamas Ferge, Dr. Richard Griß, Frank Starke, Stephan Hüfner und Thomas J. Mandl freuen sich auf die Zukunft der Bad Reichenhaller Philharmonie

Es war die 50. Jahreshauptversammlung des Trägervereins Freunde und Förderer der Bad Reichenhaller Philharmonie e.V. am 23. April im Hotel Residenz Bavaria. Dieser Verein ist Träger und Arbeitgeber von über 40 Arbeitsplätzen in Bad Reichenhall. Kern der diesjährigen Hauptversammlung war die Neuausrichtung der Philharmonie für die Zukunft des Staatsbades Bad Reichenhall/Bayrisch Gmain. Die Veränderung vom Kur- zum Gesundheits- und Kulturort soll in den nächsten Jahren umgesetzt werden. Dabei will sich die Philharmonie in ihren Programmen allerdings nicht festlegen, sondern immer entwicklungsfähig bleiben, dabei den Kurort in seiner Tradition, aber auch den Bildungsauftrag für die Stadt und Region immer fest im Blick behalten. Junges Pulikum für klassische Musik zu gewinnen, wird eines der wichtigsten Ziele der Philharmonie sein. Oberbürgermeister Dr. Lackner sprach von schönen Städten und Regionen in Oberbayern, aber nirgends gibt es eine Philharmonie, und darauf könne man stolz sein! Wenn Sie Mitglied des Trägervereins der Philharmonie werden wollen, dann rufen sie an unter 08651/7628080,oder schauen im Internet unter: http://www.bad-reichenhaller-philharmonie.de

Petra Spitzauer und Katharina Grunewald vom Orchesterbüro, dem Schaltzentrum der Philharmonie

„Es ist die Schönheit, durch welche man in die Freiheit wandert.“ Friedrich Schiller

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: