Das Berchtesgadener Land auf dem Münchner Stadtgeburtstag am 12+13.Juni

Stephan Köhl, Gabriele Weishäupl und Manfred Schindler

Das Berchtesgadener Land feiert mit München

Das Münchner Stadtgründungsfest, das in diesem Jahr zum 22. Mal gefeiert wird, ist eine der größten und vielfältigsten festen Veranstaltungen im Münchner Jahreskalender. Am 12. und 13. Juni, anlässlich der 200jährigen Zugehörigkeit von Berchtesgaden und dem Rupertiwinkel zu Bayern, präsentiert sich das Berchtesgadener Land in der Landeshauptstadt auf dem Rindermarkt.

„Mit der Stadt München verbindet uns in diesem Jahr die Zahl 200 – so lange wie der Rupertiwinkel und Berchtesgaden schon zu Bayern gehören, genau so lange feiert man auf der Theresienwiese das Oktoberfest“ erklärt Stephan Köhl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. „Die Stadt stellt uns beim Stadtgründungsfest für zwei Tage den Rindermarkt kostenfrei zur Verfügung – es wird uns eine Ehre sein, dort ein buntes und ansprechendes Programm für die Münchner und ihre Gäste zu präsentieren.“

Das Salzbergwerk Berchtesgaden wird in einer historischen Sudpfanne die Herstellung von Salz aus Sole zeigen. Mit einem Salzsäumerzug wird das „Weiße Gold“ durch die Innenstadt von München ziehen. Musik- und Trachtengruppen spielen auf der Showbühne auf, auf welcher auch die Nationalpark-Festspiele mit Auszügen aus der „Martinsklause“ für Unterhaltung sorgen. Schmankerl – können probiert werden und der „Berchtesgadener Advent“ stellt sich vor. An beiden Tagen werden besondere Touren durch München zum Thema Salz mit der Stadtführerin Helga Lauterbach und Hans Neumayer als aktivem Bergmann aus dem Salzbergwerk Berchtesgaden angeboten. Verantwortlich für die Organisation des Festes auf dem Rindermarkt zeichnet Toni Graßl von der grassl event & promotion services GmbH aus Berchtesgaden.

Egal ob Fan der Sixties, aktueller HipHop-Dancekultur, von altem Handwerk, Kleinkunst oder einfach nur fröhlichem Beisammensein mit Menschen aller Nationen bei einer Breze und einem frisch gezapften Bier- das Stadtgründungsfest München verspricht ein erlebnisreiches Wochenende!

eurer Michael BGLT

Das Berchtesgadener Land feiert mit München

Das Münchner Stadtgründungsfest, das in diesem Jahr zum 22. Mal gefeiert wird, ist eine der größten und vielfältigsten festen Veranstaltungen im Münchner Jahreskalender. Am 12. und 13. Juni, anlässlich der 200jährigen Zugehörigkeit von Berchtesgaden und dem Rupertiwinkel zu Bayern, präsentiert sich das Berchtesgadener Land in der Landeshauptstadt auf dem Rindermarkt.

Nur zwei Gehminuten entfernt vom Marienplatz werden die Highlights des Jubiläumsjahres ebenso erlebbar wie die Ausflugsziele und Schmankerl unserer Region.

„Mit der Stadt München verbindet uns in diesem Jahr die Zahl 200 – so lange wie der Rupertiwinkel und Berchtesgaden schon zu Bayern gehören, genau so lange feiert man auf der Theresienwiese das Oktoberfest“ erklärt Stephan Köhl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. „Die Stadt stellt uns beim Stadtgründungsfest für zwei Tage den Rindermarkt kostenfrei zur Verfügung – es wird uns eine Ehre sein, dort ein buntes und ansprechendes Programm für die Münchner und ihre Gäste zu präsentieren.“

Das Salzbergwerk Berchtesgaden wird in einer historischen Sudpfanne die Herstellung von Salz aus Sole zeigen. Mit einem Salzsäumerzug wird das „Weiße Gold“ durch die Innenstadt von München ziehen. Musik- und Trachtengruppen spielen auf der Showbühne auf, auf welcher auch die Nationalpark-Festspiele mit Auszügen aus der „Martinsklause“ für Unterhaltung sorgen. Schmankerl – zum Beispiel Graßl Enzian, Berchtesgadener Land Milch und Reichenhaller Salzprodukte – können probiert werden und der „Berchtesgadener Advent“ stellt sich vor. An beiden Tagen werden besondere Touren durch München zum Thema Salz mit der Stadtführerin Helga Lauterbach und Hans Neumayer als aktivem Bergmann aus dem Salzbergwerk Berchtesgaden angeboten. Verantwortlich für die Organisation des Festes auf dem Rindermarkt zeichnet Toni Graßl von der grassl event & promotion services GmbH aus Berchtesgaden.

„ Nach allem, was wir heute auf der Pressekonferenz gehört und gesehen haben, lohnt sich ein Besuch des Stadtfestes sicher“, so der abschließende Tipp von Stephan Köhl. Egal ob Groß oder Klein, ob Fan der Sixties, aktueller HipHop-Dancekultur, von altem Handwerk, Kleinkunst oder einfach nur fröhlichem Beisammensein mit Menschen aller Nationen bei einer Breze und einem frisch gezapften Bier- das Stadtgründungsfest München verspricht ein erlebnisreiches Wochenende.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: