FIT für`s BGL und die Wintersaison 2010/11

Egal ob Sie den Froschsprung im Wasser oder den Froschsitz an Land ausführen, die gesamte Beckenmuskulatur wird dabei sanft gedehnt, gekräftigt und gelockert.

Wenn Sie die Übung lieber an Land ausführen möchten, können Sie durch Beugen und Strecken der Arme die Dehnung und Kräftigung der Rückenstrecker und Innenschenkelmuskulatur noch spezieller trainieren. Der Rücken wird gerade gehalten.

Zur Entspannung und Anspannung der Brustwirbelsäule und der Bauchmuskeln, schieben sie den Rücken in eine Art Katzenbuckel, spannen die Bauchmuskeln und halten aber den Kopf dabei gerade. Sie spüren eine tiefe Dehnung der Rückenstrecker und der Schulterblattmuskulatur.

Dann richten sie sich wieder auf, schieben die Brust nach vorne und spüren eine sanfte Dehnung der Bauchmuskeln und Kräftigung der Rückenstrecker.

Im Wasser können Sie den Froschsprung 10 mal wiederholen. Kombiniert mit einem Ball, wird diesen beim Absprung unter Wasser gedrückt und beim Landen an die Wasseroberfläche hoch gezogen. Danach versuchen Sie sich zum Enspannen auf Ihren Ball zu setzen. Oder laufen ein paar Runden durch das Schwimmbecken. Die Beinmuskulatur wird dabei wunderschön massiert :)

   

Viel Spaß beim der Vorbereitung auf den Winter

„train-in and chill-out“  Eure Margot :)

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: