Autor-Archiv

Bad Reichenhaller Philharmonie als Ausbildungsorchester

Ab 2011 können qualifizierte Studenten die Bad Reichenhaller Philharmonie als Ausbildungsorchester nutzen und unter Anleitung ihres Professors ausgesuchte Orchesterwerke unter professionellen Bedingungen erarbeiten und vor Bad Reichenhaller Publikum aufführen. Neu ist, dass die staatliche Hochschule für Musik und Theater München im Rahmen des Studiengangs Schulmusik (Doppelfach LaG) Profilbereiche ausweist, bei denen Studenten inhaltliche Schwerpunkte setzen und besondere Qualifikationen erwerben können.

Einer dieser Profilbereiche, der stark nachgefragt wird, ist das Profil „Orchesterleitung“. Um Studenten dieses Profilbereichs überhaupt adäquate Bedingungen zur Verfügung stellen zu können ist die Musikhochschule auf ein professionelles Ausbildungsorchester angewiesen.

Seit vielen Jahren besteht diese Verbindungen schon zwischen der Bad Reichenhaller Philharmonie und der staatlichen Hochschule für Musik und Theater München. So mancher erfolgreiche Dirigent oder Solist konnte als Student in Bad Reichenhall erstmals mit einem Berufsorchester arbeiten und wertvolle Erfahrungen für seinen Berufsweg sammeln.

eurer Michael BGLT

Salzige Festwochen 03. bis 17. Juli 2010

Wirkstoffe aus der Natur entdecken

Jedes Jahr in den ersten zwei Juliwochen stehen in Bad Reichenhall die Naturschätze AlpenSalz, AlpenSole, AlpenKlima, Latschenkiefer und Moor im Mittelpunkt. Schwerpunktthema 2010: AtemWege

Der Atem des Lebens ist lebensnotwendig, doch trotz dieser Tatsache geben die meisten Menschen der Atmung wenig Beachtung, solange der Körper sich bester Gesundheit erfreut. Aus diesem Grund widmen sich die Salzigen Festwochen in diesem Jahr der AtemWege. Durch die Atmung ist es möglich Körper und Geist wieder in die richtige Balance zu bringen.

Die Heilmittel werden in allen Variationen präsentiert: künstlerisch, kulturell, kulinarisch, gesund, informativ: jeder sollte für sich selbst die  Vielfalt der heilkräftigen Bad Reichenhaller Kostbarkeiten entdecken.

eurer Michael BGLT

Das Berchtesgadener Land auf dem Münchner Stadtgeburtstag am 12+13.Juni

Stephan Köhl, Gabriele Weishäupl und Manfred Schindler

Das Berchtesgadener Land feiert mit München

Das Münchner Stadtgründungsfest, das in diesem Jahr zum 22. Mal gefeiert wird, ist eine der größten und vielfältigsten festen Veranstaltungen im Münchner Jahreskalender. Am 12. und 13. Juni, anlässlich der 200jährigen Zugehörigkeit von Berchtesgaden und dem Rupertiwinkel zu Bayern, präsentiert sich das Berchtesgadener Land in der Landeshauptstadt auf dem Rindermarkt.

„Mit der Stadt München verbindet uns in diesem Jahr die Zahl 200 – so lange wie der Rupertiwinkel und Berchtesgaden schon zu Bayern gehören, genau so lange feiert man auf der Theresienwiese das Oktoberfest“ erklärt Stephan Köhl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. „Die Stadt stellt uns beim Stadtgründungsfest für zwei Tage den Rindermarkt kostenfrei zur Verfügung – es wird uns eine Ehre sein, dort ein buntes und ansprechendes Programm für die Münchner und ihre Gäste zu präsentieren.“

Das Salzbergwerk Berchtesgaden wird in einer historischen Sudpfanne die Herstellung von Salz aus Sole zeigen. Mit einem Salzsäumerzug wird das „Weiße Gold“ durch die Innenstadt von München ziehen. Musik- und Trachtengruppen spielen auf der Showbühne auf, auf welcher auch die Nationalpark-Festspiele mit Auszügen aus der „Martinsklause“ für Unterhaltung sorgen. Schmankerl – können probiert werden und der „Berchtesgadener Advent“ stellt sich vor. An beiden Tagen werden besondere Touren durch München zum Thema Salz mit der Stadtführerin Helga Lauterbach und Hans Neumayer als aktivem Bergmann aus dem Salzbergwerk Berchtesgaden angeboten. Verantwortlich für die Organisation des Festes auf dem Rindermarkt zeichnet Toni Graßl von der grassl event & promotion services GmbH aus Berchtesgaden.

Egal ob Fan der Sixties, aktueller HipHop-Dancekultur, von altem Handwerk, Kleinkunst oder einfach nur fröhlichem Beisammensein mit Menschen aller Nationen bei einer Breze und einem frisch gezapften Bier- das Stadtgründungsfest München verspricht ein erlebnisreiches Wochenende!

eurer Michael BGLT

Das Berchtesgadener Land feiert mit München

Das Münchner Stadtgründungsfest, das in diesem Jahr zum 22. Mal gefeiert wird, ist eine der größten und vielfältigsten festen Veranstaltungen im Münchner Jahreskalender. Am 12. und 13. Juni, anlässlich der 200jährigen Zugehörigkeit von Berchtesgaden und dem Rupertiwinkel zu Bayern, präsentiert sich das Berchtesgadener Land in der Landeshauptstadt auf dem Rindermarkt.

Nur zwei Gehminuten entfernt vom Marienplatz werden die Highlights des Jubiläumsjahres ebenso erlebbar wie die Ausflugsziele und Schmankerl unserer Region.

„Mit der Stadt München verbindet uns in diesem Jahr die Zahl 200 – so lange wie der Rupertiwinkel und Berchtesgaden schon zu Bayern gehören, genau so lange feiert man auf der Theresienwiese das Oktoberfest“ erklärt Stephan Köhl, Geschäftsführer der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH. „Die Stadt stellt uns beim Stadtgründungsfest für zwei Tage den Rindermarkt kostenfrei zur Verfügung – es wird uns eine Ehre sein, dort ein buntes und ansprechendes Programm für die Münchner und ihre Gäste zu präsentieren.“

Das Salzbergwerk Berchtesgaden wird in einer historischen Sudpfanne die Herstellung von Salz aus Sole zeigen. Mit einem Salzsäumerzug wird das „Weiße Gold“ durch die Innenstadt von München ziehen. Musik- und Trachtengruppen spielen auf der Showbühne auf, auf welcher auch die Nationalpark-Festspiele mit Auszügen aus der „Martinsklause“ für Unterhaltung sorgen. Schmankerl – zum Beispiel Graßl Enzian, Berchtesgadener Land Milch und Reichenhaller Salzprodukte – können probiert werden und der „Berchtesgadener Advent“ stellt sich vor. An beiden Tagen werden besondere Touren durch München zum Thema Salz mit der Stadtführerin Helga Lauterbach und Hans Neumayer als aktivem Bergmann aus dem Salzbergwerk Berchtesgaden angeboten. Verantwortlich für die Organisation des Festes auf dem Rindermarkt zeichnet Toni Graßl von der grassl event & promotion services GmbH aus Berchtesgaden.

„ Nach allem, was wir heute auf der Pressekonferenz gehört und gesehen haben, lohnt sich ein Besuch des Stadtfestes sicher“, so der abschließende Tipp von Stephan Köhl. Egal ob Groß oder Klein, ob Fan der Sixties, aktueller HipHop-Dancekultur, von altem Handwerk, Kleinkunst oder einfach nur fröhlichem Beisammensein mit Menschen aller Nationen bei einer Breze und einem frisch gezapften Bier- das Stadtgründungsfest München verspricht ein erlebnisreiches Wochenende.

Königssee: Finden-Fotografieren-Freuen

Vor kurzem hat uns der Manfred von der BGLT in seinem Beitrag auf die neuesten Plakate von der Abendschau aufmerksam gemacht. Die Mitarbeiter der Abendschau hatten eine nette Idee und zwar sind die Abendschau-Plakate wieder los! Vielleicht sehen Sie ja eines derer Plakate auf dem Weg zur Arbeit oder beim Spazierengehen. Dann sollten Sie einen Fotoapparat zur Hand haben und schnell ein Bild machen: Passanten ums Abdrücken bitten, sich selber vors Plakat stellen, lächeln! Oder von langer Hand planen: Sich selber vors Plakat stellen, Arm mit Fotoapparat weit ausstrecken… Oder: Perfektionisten machen’s natürlich mit Stativ und Selbstauslöser.  Die Fotos werden dann auf der Abendschau Seite hochgeladen – zu gewinnen gibt es auch etwas! ;)

Als Belohnung gibt es ein Abendschau-Plakat!
Die Plakatwandjagd ist eröffnet! Schießt gut und schnell!

Liebe Grüße vom Michael der BGLT

Stadt Laufen: Frühlingskonzert


Unter der Leitung des Kapellmeisters Harald Rehrl bietet die Laufener Stadtkapelle auch 2010 wieder ein interessantes und klangvolles Programm. Diesmal wird von traditionellen Märschen bis hin zu aktuellen Schlagern alles aufgespielt. Außerdem haben auch die Jugendgruppe und Nachwuchssolisten aus Laufen ihren eigenen Auftritt für den sie jetzt schon kräftig üben. Ich freue mich schon persönlich auf einen unterhaltsamen Abend denn die Stadtkapelle verspricht, wieder ein musikalischer Hochgenuss zu werden!

Euer Michael aus dem Berchtesgadener Land

Eintritt: € 6,-. Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre haben freien Eintritt!
Wann:
Sa., 27.03.2010, 20:00 Uhr
Wo: Salzachhalle, Laufen

Benefizkonzert von amerikanischem Orchester in Berchtesgaden

Greensboro Jugend Symphonie Orchester aus Nord Carolina/USA

Dieses Jahr gibt es das Benefizkonzert zum Palmsonntag vom bekannten Greensboro Jugend Symphonie Orchester aus Nord Carolina/USA. Die jungen Leute reisen von weit her um bei uns in Berchtesgaden ein Benefizkonzert zu geben und zwar am 28. März um 19.30h in der Pfarrkirche St. Andreas Berchtesgaden.

Die Chance diesem Orchester beizuwohnen ist sicher einen Besuch wert, denn sonst wird für den Eintritt viel verlangt. Falls Sie das Konzert in Berchtesgaden verpassen so haben Sie noch weitere Möglichkeiten, denn das Jugendorchester plant noch weitere Auftritte in München, Salzburg und Wien in der Zeit vom 26. März bis zum 4. April 2010.

Details zum Benefizkonzert
Ort: Pfarrkirche St. Andreas Berchtesgaden
Zeit: Palmsonntag, 28. März um 19.30h
Kosten: keine (Spenden erwünscht)

euer MichaelBGLT

Olympische Winterspiele 2010 – DSV-Quartett springt zu Silber

Michael Neumayer

„Ich bin stolz auf die Silbermedaille mit der Mannschaft. Es ist ein grandioser Tag und ich bin überglücklich!“ Mit diesen Worten schickt Michael Neumayer einen Gruß in seine Heimat nach Bad Reichenhall.

Im Team-Wettbewerb der Skispringer gelang den deutschen Athleten das, was ihnen in den Einzelwettbewerben noch versagt geblieben war – sie holten eine Medaille. Hinter den überragenden Österreichern landeten die DSV-Springer auf dem zweiten Platz, vor Norwegen. Den Rest des Beitrags lesen »