Archiv für Herbst

FIT für`s BGL und die Wintersaison 2010/11

Egal ob Sie den Froschsprung im Wasser oder den Froschsitz an Land ausführen, die gesamte Beckenmuskulatur wird dabei sanft gedehnt, gekräftigt und gelockert.

Wenn Sie die Übung lieber an Land ausführen möchten, können Sie durch Beugen und Strecken der Arme die Dehnung und Kräftigung der Rückenstrecker und Innenschenkelmuskulatur noch spezieller trainieren. Der Rücken wird gerade gehalten.

Zur Entspannung und Anspannung der Brustwirbelsäule und der Bauchmuskeln, schieben sie den Rücken in eine Art Katzenbuckel, spannen die Bauchmuskeln und halten aber den Kopf dabei gerade. Sie spüren eine tiefe Dehnung der Rückenstrecker und der Schulterblattmuskulatur.

Dann richten sie sich wieder auf, schieben die Brust nach vorne und spüren eine sanfte Dehnung der Bauchmuskeln und Kräftigung der Rückenstrecker.

Im Wasser können Sie den Froschsprung 10 mal wiederholen. Kombiniert mit einem Ball, wird diesen beim Absprung unter Wasser gedrückt und beim Landen an die Wasseroberfläche hoch gezogen. Danach versuchen Sie sich zum Enspannen auf Ihren Ball zu setzen. Oder laufen ein paar Runden durch das Schwimmbecken. Die Beinmuskulatur wird dabei wunderschön massiert :)

   

Viel Spaß beim der Vorbereitung auf den Winter

„train-in and chill-out“  Eure Margot :)

Advertisements

Vorbereitung auf den 6. BGL-Radmarathon am 13.6

Manchen Teilnehmer des 24 Stunden MTB Rennen`s in Lofer nutzen bis morgen um 13.00 Uhr  die Gelegenheit sich auf den 6. BGL-Radmarathon am 13.6 vorzubereiten.

Eine gelungene Veranstaltung für Einzelkämpfer oder Mannschaftsteilnehmer.

Prominente Sportler sind natürlich auch mit dabei wie z.B. die Ex-Skirennläuferin Regina Häusl
(Abfahrt einmal anders) oder Joey Kelly.

Um 13.00 Uhr wurde gestartet und spätestens um 15.00 Uhr konnte man genau erkennen, wer bei diesem Event mit macht und wer nicht.
Eine durchregnete Nacht hinterläst Spuren an Mensch und Material.

Ich bin schon gespannt auf morgen um 13.00 Uhr, ob ich da noch jemanden erkennen werde :)?

Als Trainingsexperte rate ich jedem, egal ob Rennen oder Training:
Verhaltet Euch fair. Fahrt technisch sauber. Seit konzentriert. Vergesst nicht die gleichmäßig verteilte Aufnahme von Nahrung und Getränk. Eine „Notration“ ist immer dabei.

Und habt Spaß beim Sport, sowie kleine Kinder Spaß daran haben, durch den Dreck zu wühlen.
Für den 6. BGL-Radmarathon wünsche ich allen Teilnehmern noch eine gut ausgewogene Vorbereitung.

„run with fun“ Euer Holger :)

FIT für`s BGL mit Z-AQUATRAINING, Programm 3

Sind Ihnen die Übungen von Programm 1 und 2 des Aquatrainings schon geläufig?
Sie haben bestimmt bemerkt, dass das Wasser bei sämtlichen Bewegungsausführungen Widerstand leistet. Man spricht auch bei diesem Training von positiv-dynamischen und negativ-dynamischen Widerstand. Die Aufgabe der positiven Widerstände liegt darin, den Körper vorwärts zu bewegen, also an Land auf den Berg gehen. Den Rest des Beitrags lesen »

Neue Geschäftsstelle der DAV Sektion Bad Reichenhall

Am 26. Februar um18:30 Uhr eröffnet die neue Geschäftsstelle der DAV Sektion Bad Reichenhall ihre Pforten. Ab dann findet ihr die Sektion Bad Reichenhall in der Tiroler Strasse 11 in Bad Reichenhall. Ihr seid rechtherzlich eingeladen, die neuen Geschäftsräume zu besichtigen. Öffnungszeiten werden in Folge sein am Dienstag und Donnerstag von 17:00 bis 19:00 Uhr. Wir sehen uns.

Euer Fred von summit-History

Fit für`s BGL mit Z-AQUATRAINING, Programm 1

Bevor Sie sich noch nicht an die physikalischen Gesetzmäßigkeiten des Wassers wie: Auftrieb, Druck und Widerstand gewöhnt haben, empfehle ich Ihnen erst einmal ohne Geräte zu arbeiten.
Die Übungsvariationen können somit kontrollierter, harmonischer und letztendlich ökonomischer in ihrer Ausführung entstehen. Dem Bewegungsdrang in der „scheinbaren Schwerelosigkeit“ sind dann kaum noch Grenzen gesetzt. Der Trainingserfolg lässt nicht lange auf sich warten.

Voraussetzung:
Wassertiefe:                 130 – 140 cm
Wassertemperatur:  Die optimale Trainingstemperatur beträgt 28°!  Bei 29° – 32° muss die Bewegungsausführung wegen zu starker Beanspruchung des Herz-Kreislauf-Systems einfach langsamer erfolgen. Den Rest des Beitrags lesen »

Fit für`s BGL mit Z-AQUATRAINING

Wasser ist zugleich Element und Medium und birgt ungeahnte Kräfte. Nicht nur die materielle Hülle des Körpers wird gekräftigt und aus seiner Reserve gelockt, sondern auch die zum Teil verkümmerte Sinne werden wieder aktiviert. Den Rest des Beitrags lesen »

Winterfit für`s BGL, Übung 10

Aus biologischer und medizinischer Sicht bedeutet Training die funktionelle Anpassung und Umstellung, die wir für unsere konditionellen Bereiche wie Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit benötigen.
Training verändert unser Wohlbefinden, da sich der Stoffwechsel verbessert und das Äußere eine lotgerechte Gestalt annimmt.

Damit alles auch im Lot bleibt, sollten uns die Wirkungsweisen des Muskel-Skelett-Systems bewusst sein. Es dient der Erhaltung aktiver Stabilität durch die lokalen bzw. tiefer gelegenen Muskeln.

Den Rest des Beitrags lesen »