Archiv für Restaurant

Hotel Edelweiss: Eröffnung ein voller Erfolg!

Hotel Edelweiss
Ist es die herzliche und familiäre Atmosphäre, das gemütliche und doch edle Ambiente, die ausgezeichnete Lage im Zentrum von Berchtesgaden  oder der exklusive Edelweiss Wellnessbereich mit spektakulären Gipfel-Wasserwelten, das dieses Hotel  zu einem ganz besonderen Urlaubsort macht? Es ist die Kombination von alledem! Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Maisommer im Berchtesgadener Land

Lust auf Urlaub? Bei den aktuellen Angeboten unserer familiär geführten  Hotels, Gästehäuser und Ferienwohnungen ist bestimmt auch für Sie etwas dabei!

Sarita BGLT

Frisch aufs Butterbrot

Wir alle kennen Brunnenkresse, die meisten von uns selbst ausgesät auf etwas Watte an der Fensterbank. In der freien Natur findet man sie nur noch schwer, denn sie liebt klare und nährstoffarme Bäche und Quellen.

Doch gibt es eine sehr leckere Alternative, das Bittere Schaumkraut. Zu erkennen ist es an seinen gefiederten Blättern,  an den weißen Blüten die aus vier Blütenblättern besteht und die Staubbeutel im Inneren der Blüte sind violett. Beißt man rein, schmeckt man einen scharfen Geschmack nach Kresse und Rettich.

Oft kommt man an Orten vorbei wo man bestimmt weiss, dass das Wasser recht sauber ist – da kann ich nur sagen: ab zum Sammeln!

Probiert doch mal Weißbrotscheiben belegt mit Tomaten, Bitterem Schaumkraut und Käse überbacken. Also meine Familie und meine Freunde lieben diese Vorspeise. Der Geschmack hat etwas Individuelles, halt nach Wildgemüse.

Eure Andy

Whistler: Das Kufenstüberl aus Berchtesgaden ist das Sportlerhaus der Olympiade

Nicht nur die Berchtesgadener „Kufen-Sportler“ wie unser Schorsch Hackl sind willkommen im legendären Kufenstüberl von Rudi und Heike Größwang aus dem Berchtesgadener Land. Heuer treffen sich in Whistler im eindrucksvollen Clubgebäude des Jack Nicklaus Golf Courses, Sportler, Sportfunktionäre, Journalisten und viele Berchtesgadener.

Heike Größwang Georg Hackl

Heike Größwang, Chefin des Kufenstüberls und unser Schorsch Hackl

Insgesamt sind über 50 offizielle und inoffizielle Vertreter und Freunde des Berchtesgadener Lands in Vancouver und Whistler. Wir drücken vor allem unseren Sportlern die Daumen, dass Sie Ihre Bestleistungen bringen können und gesund und munter wieder nach Hause kommen.

Der tödliche Unfall des Georgier Rodlers hat uns allen gezeigt wie schmal der Grad zwischen Sieg und Niederlage, zwischen Erfolg und Tod sein kann und was unsere Sportler riskieren. Beim Training am 12.2 kurz vor dem Ziel schleuderte es den Georgiers Rodler Nodar Kumaritaschwili bei Tempo 144 aus der Bahn. Wir alle möchten unsere Anteilnahme und unser tief empfundenes Beileid den Angehörigen und Freunden des Fahrers und der Georgischen Olympiamannschaft übermitteln.

Und gerade an derartigen Momenten sind unsere Sportler froh, dass sie in Whistler ein Stück „Heimat“ und Gemütlichkeit finden können, wo sie sich erholen und Ihre emotionalen Hochs und Tiefs besser bewältigen können. Der Stil und die Musik ist bayerisch-berchtesgadenerisch, der Service ist erstklassig und die Verpflegung ist ein Traum. Ein Hoch auf unser Kufenstüberl und ein herzliches Dankeschön an die Familie Größwang!

Euer StephanBGLT

Winterfit für`s BGL, Übung 8

Vielen Dank an das BGLT-Team für die wunderschöne Weihnachtsfeier der Blog-Autoren. Es hat mir wiedereinmal gezeigt, dass man lange sitzen und essen kann, wenn in einer romantischen Winterlandschaft der Zu- und Abstieg wie der zum Dr. Hugo Beck Haus am Jenner, plant ist. Das hat mich bestärkt, dass man gewisse Feiertags- und Familienrituale auch anders gestalten kann.

Liebe Leser, ich hoffe Sie hatten ein ebenso schönes Weihnachtsfest und „bewegte“ Feiertage wie ich und konnten der Geruhsamkeit entwischen :).
Denn Weihnachten 2009 ist schon wieder Geschichte, geblieben sind zwar tolle Erinnerungen an das Fest aber auch ein abgeschlafftes Körpergefühl und das eine oder andere Gramm mehr.

Den Rest des Beitrags lesen »

Weihnachtsfeier im Dr. Hugo Beck Haus


Vergangenen Sonntag, 20. Dezember 2009, trafen sich die Autoren des Berchtesgadener Land Blogs zu einer kleinen Weihnachtsfeier im Dr. Hugo Beck Haus. Den Rest des Beitrags lesen »

Echappées Belles

Kurz

Um gleich jegliche Verwirrung um die französische Überschrift aufzulösen: Echappées Belles ist eine Fernsehsendung, die im staatlichen Sender France 5 läuft. Dort werden schöne Regionen der Welt vorgestellt. Auf Deutsch heißt das sowas wie „schöne Fluchten“ oder „schöne Ausreißer“. Im Oktober war ein Fernsehteam auch im Berchtesgadener Land unterwegs. Neben dem Nationalpark und dem Salzbergwerk haben sie auch bei Christl Kurz in ihrem Biohotel Kurz in Bischofswiesen gedreht. Dabei drehte sich alles um den Strudel – Weißkohlstrudel und Apfelstrudel und vorneweg eine herrliche Kürbissuppe wurden gekocht.

P1010192

Die vegetarische Küche von Christl Kurz ist einfach nur lecker und das französische Fernsehteam war ganz glücklich und die beiden haben alles ratzeputz aufgegessen (und ich auch).

P1010194

Gegessen wurde am schön gedeckten Tisch im herbstlichen Garten.  Die Sendung soll im November ausgestrahlt werden und wer will, kann sie sich danach auf der Seite des Sednung online anschauen – man muss ja nicht jedes Wort verstehen.

Herbstessen1

Von dem feinen Kräutersalat habe ich noch geschafft, ein Foto zu machen. Die anderen Gänge waren so lecker und so schnell gegessen, da konnte ich die Kamera nicht mehr rechtzeitig zücken.  

Servus und bis bald!

Christoph