Archiv für twitter

Berchtesgadener Bobsportler Weltklasse

Karl Angerer und Gregor Bermbach am StartDer aus Marktschellenberg im Berchtesgadener Land stammende Olympia-Siebte im Viererbob, Karl Angerer holte am Samstag, 4. Dezember seinen ersten Zweierbob-Weltcupsieg in Calgary, dem kanadischen Olympiaort von 1988.  Angeschoben wurde Angerer vom Bad Reichenhaller Gregor Bermbach. Ein richtiger BGL-Bob also. Das war der erst dritte Weltcup-Sieg für die beiden. Zuvor hatten Angerer und Bermbach zweimal einen Vierer-Weltcup gewonnen.

Am Tag darauf bildeten die deutschen Viererbobs sogar „Full house“ auf dem Podest. Zum ersten Mal seit den Europameisterschaften 2001 am Königssee belegten wieder alle vier deutschen Vierer-Schlitten die Ränge eins bis drei.

Den Rest des Beitrags lesen »

FIT für`s BGL und die Wintersaison 2010/11

Egal ob Sie den Froschsprung im Wasser oder den Froschsitz an Land ausführen, die gesamte Beckenmuskulatur wird dabei sanft gedehnt, gekräftigt und gelockert.

Wenn Sie die Übung lieber an Land ausführen möchten, können Sie durch Beugen und Strecken der Arme die Dehnung und Kräftigung der Rückenstrecker und Innenschenkelmuskulatur noch spezieller trainieren. Der Rücken wird gerade gehalten.

Zur Entspannung und Anspannung der Brustwirbelsäule und der Bauchmuskeln, schieben sie den Rücken in eine Art Katzenbuckel, spannen die Bauchmuskeln und halten aber den Kopf dabei gerade. Sie spüren eine tiefe Dehnung der Rückenstrecker und der Schulterblattmuskulatur.

Dann richten sie sich wieder auf, schieben die Brust nach vorne und spüren eine sanfte Dehnung der Bauchmuskeln und Kräftigung der Rückenstrecker.

Im Wasser können Sie den Froschsprung 10 mal wiederholen. Kombiniert mit einem Ball, wird diesen beim Absprung unter Wasser gedrückt und beim Landen an die Wasseroberfläche hoch gezogen. Danach versuchen Sie sich zum Enspannen auf Ihren Ball zu setzen. Oder laufen ein paar Runden durch das Schwimmbecken. Die Beinmuskulatur wird dabei wunderschön massiert :)

   

Viel Spaß beim der Vorbereitung auf den Winter

„train-in and chill-out“  Eure Margot :)

E-Bike-Sternfahrer in Bad Reichenhall gestartet

Pünktlisch um 10 Uhr am 21. Juni ist das Team Berchtesgadener Land an der Rupertus Therme in Bad Reichenhall „abgeflogen“ zur großen movelo-Sternfahrt in Richtung Salzburger Land und dann weiter nach Tirol. Dem Regen und der winterlichen 10 Grad Außentemperatur trotzten die 12 Flyer-Radler mit guter Stimmung und „Jetzt geht’s los“-Parolen.

Voller Vorfreude bereitete sich das Team Berchtesgadener Land vor auf die erste große, 70 Kilometer-Etappe nach Zell am See im Salzburger Land. Landrat Georg Grabner, Oberbürgermeister Dr. Herbert Lackner und die movelo-Geschäftsführer Andreas Senger und Herbert Ottenschläger verabschieden das Kernteam BGL und wünschen eine lustige, erfolgreiche und gesunde Fahrt!

Am 25.06.2010 werden alle rund 270 Teilnehmer, die neben Deutschland auch aus der Schweiz, Italien und Österreich kommen, in Tirol eintreffen, wo eine feierliche Begrüßung und das e-Bike & Emotion Festival mit einem rauschenden Radlerfest auf sie wartet. Seht Euch den Start der Sternfahrer vor der Rupertus Therme an: http://www.youtube.com/watch?v=O0_3x1OuQQ4

Fliegende Räder

Mit dem SwissFlyer ist Radeln wie Fliegen. Spielend erklimmt man mit den Schweizer Überfliegern alle Berge. Bei der ersten Sternfahrt mit Elektrorädern starten aus elf movelo-Regionen jeweils Kernteams von zehn Radlern. Auf den einzelnen Etappen gesellen sich immer wieder Mitfahrer zur Kerngruppe. Die Elektro-Radler erwartet ein abwechslungsreiches Programm auf ihrem Tritt quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Viele landschaftliche und kulturelle Attraktionen laden zum länger verweilen als zur Mittagsrast oder Abendveranstaltung. Alle movelo-Regionen entlang der Strecke präsentieren sich mit individuellen Besonderheiten.

Weitere Infos zur weltweit ersten E-Bike-Sternfahrt gibt es täglich aktuell unter http://blog.movelo-sternfahrt.com/

Bad Reichenhall ruft zum Luis Trenker Tag am 2.6.2010

Eine Bilderausstellung mit Bildern von Luis Trenker, aufgenommen von Ernst Baumann eröffnet um 14:00 Uhr in der Trinkhalle bei der Konzertrotunde diesen Tag. Anschließend wird die Bad Reichenhaller Philharmonie um 15:30 Uhr im Rahmen der Kurpark-Classics-Konzerte in der Konzertrotunde Melodien aus Trenker-Filmen spielen. Bei diesem Konzert wird auch der Biograph Hans-Jürgen Panitz anwesend sein und aus dem Leben Luis Trenkers erzählen. Zum Abschluss des Luis Trenker Tages wird der wohl bekannteste Film “Der Berg ruft“ im Bad Reichenhaller Park-Kino gezeigt. Beginn der Vorstellungen sind 17:30 und 20:00 Uhr. Karten für das Konzert sind erhältlich bei der Touristinformation, Wittelsbacherstr. 15 in Bad Reichenhall, 08651/606151, für die Kinovorstellungen sind Karten nur an der Tageskasse erhältlich! Der Eintritt zur Bilderausstellung ist frei.

Berglegende in Bad Reichenhall

Der Österreicher Kurt Diemberger ist am Mittwoch, 26.5.2010 um 19:00 Uhr mit dem Vortrag „K2-Alpen-Everest“ zu Gast im Magazin4 in Bad Reichenhall. Geladen hat die ortsansässige DAV Sektion. Diemberger ist der einzig lebende Mensch, der zwei Achttausender erstbestiegen hat. Er kletterete noch mit Hermann Buhl 1957 am Broad Peak, 1960 Dhaulagiri-Erstbesteigung, unternahm viele Reisen, kehrte 1978 zu den ganz hohen Bergen zurück und bestieg 1986 im Alter von 54 Jahren und 29 Jahre nach seinem ersten Achttausender den K2! Noch heute ist Diemberger unterwegs und wird uns von seinem Leben berichten. Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Sparkasse Berchtesgadener Land und Bürgerbräu Bad Reichenhall. Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen, bei der Geschäftsstelle der DAV Sektion Bad Reichenhall, Tiroler Str. 11; weitere Infos unter http://www.summit-History.de 

Vorbereitung auf den 6. BGL-Radmarathon am 13.6

Manchen Teilnehmer des 24 Stunden MTB Rennen`s in Lofer nutzen bis morgen um 13.00 Uhr  die Gelegenheit sich auf den 6. BGL-Radmarathon am 13.6 vorzubereiten.

Eine gelungene Veranstaltung für Einzelkämpfer oder Mannschaftsteilnehmer.

Prominente Sportler sind natürlich auch mit dabei wie z.B. die Ex-Skirennläuferin Regina Häusl
(Abfahrt einmal anders) oder Joey Kelly.

Um 13.00 Uhr wurde gestartet und spätestens um 15.00 Uhr konnte man genau erkennen, wer bei diesem Event mit macht und wer nicht.
Eine durchregnete Nacht hinterläst Spuren an Mensch und Material.

Ich bin schon gespannt auf morgen um 13.00 Uhr, ob ich da noch jemanden erkennen werde :)?

Als Trainingsexperte rate ich jedem, egal ob Rennen oder Training:
Verhaltet Euch fair. Fahrt technisch sauber. Seit konzentriert. Vergesst nicht die gleichmäßig verteilte Aufnahme von Nahrung und Getränk. Eine „Notration“ ist immer dabei.

Und habt Spaß beim Sport, sowie kleine Kinder Spaß daran haben, durch den Dreck zu wühlen.
Für den 6. BGL-Radmarathon wünsche ich allen Teilnehmern noch eine gut ausgewogene Vorbereitung.

„run with fun“ Euer Holger :)

FIT für`s BGL mit Z-AQUATRAINING, Programm 3

Sind Ihnen die Übungen von Programm 1 und 2 des Aquatrainings schon geläufig?
Sie haben bestimmt bemerkt, dass das Wasser bei sämtlichen Bewegungsausführungen Widerstand leistet. Man spricht auch bei diesem Training von positiv-dynamischen und negativ-dynamischen Widerstand. Die Aufgabe der positiven Widerstände liegt darin, den Körper vorwärts zu bewegen, also an Land auf den Berg gehen. Den Rest des Beitrags lesen »